Autor: "Inchen"

 

Es würde alles kaputt machen

Ich bin neu bei dem Erotikchat. Bislang habe ich eine Menge Zuschriften bekommen, darunter auch deine. Du fielst mir sofort durch deine Wortwahl und das gehobene Niveau auf. Die meisten Männer scheinen in mir nur ein Stück Frischfleisch zu sehen, dass schnellstens flachgelegt werden muss. Du bist anders. Wir treffen uns im Chat und plaudern längere Zeit. Da ich nun mal sehr neugierig bin kommt auch die Frage nach deinem Beruf. Du antwortest mir, dass es alles kaputt machen würde, wenn du ihn mir verrätst. Vor kurzem habe ich schon mal sowas gehört, er war Polizist und hatte die Erfahrung gemacht, dass viele Frauen ein gestörtes Verhältnis zu den Ordnungshütern haben. Das ist es aber nicht. Ich überlege weiter, was mir noch so in den Sinn kommt, was andere stören könnte. Ein Chatbekannter von mir ist Callboy – ja, auch du erfüllst wohlhabenden Frauen ihre Wünsche. Für mich ist es ein Beruf wie jeder andere. Wir verabreden uns für den nächsten Tag. Du gibst mir deine Adresse und wir verabschieden uns.
Bei dir angekommen, öffnest du die Tür. Kaum, dass sie hinter mir ins Schloss fällt, küsst du mich auch schon leidenschaftlich. Ich erwidere deinen Kuss. Real siehst du noch besser als auf den mir bekannten Fotos aus. Schon beim chatten wusste ich, dass ich diese Sahneschnitte haben muss. Der Eindruck, den ich in den ersten Minuten von dir bekomme lässt mich ganz feucht werden. Meine Hand wandert langsam deinen Rücken runter. Du erschauderst leicht unter dieser Berührung. Ich bin heiß, verdammt heiß auf dich. Schnell ist deine Hose geöffnet. Mir springt ein großer geiler Schwanz entgegen. Meine Lippen und meine Zunge verwöhnen deinen Schwanz, an deinem Stöhnen erkenne ich, dass es dir nicht gerade missfällt. Ich schiebe deine Hose runter bis zu den Knöcheln und du steigst heraus. Dann ziehst du mich wieder zu dir hoch und küsst mich wieder. Dabei entkleidest du mich gekonnt. Langsam drängst du mich zum Bett, wo wir beide niedersinken. Dein verlangender Blick mustert mich während deine Hand zart über meinen Körper streicht. Du beginnst mit einem dann mit zwei Fingern meine Muschi zu massieren und ich frage dich, warum du nicht die ganze Hand nimmst. Dieser Aufforderung folgst du zügig und fickst mich geil mit deiner Faust. Wie ich zu zucken beginne ziehst du deine Faust zurück. Das bereit gelegte Kondom stülpst du schnell über deinen Steifen und dringst tief in mich ein. Dein Schwanz ist so dick und lang, dass er mich vollkommen ausfüllt. Wie du meine Beine auf deine Schultern legst kannst du noch tiefer zustoßen. Es ist so geeeeiiilll. Mit kraftvollen Stößen treibst du mich in den Wahnsinn bis wir fast zeitgleich explodieren. Noch lange liegen wir zusammen und unterhalten uns über verschiedene Dinge. Du erfährst einiges über meine Vergangenheit und meine Träume. Auch ich erfahre so einiges über dich u.a. auch über eine gescheiterte Beziehung. Aus deinen Erzählungen lässt sich entnehmen, dass du der große Frauenversteher eigentlich die Frauen hasst. Und das vor allem weil EINE dir übel mitgespielt hat. Wirst du dich an mir rächen, für das was SIE dir angetan hat, wenn ich mich weiter mit dir treffe? Aber egal, ich bin darauf vorbereitet, dass der geilste Mann, der mir bislang begegnet ist plötzlich zum größten Arschloch der Welt mutieren könnte. Vielleicht sehen wir uns bald wieder und können noch einmal geilen Sex genießen.

free page hit counter